Ästhetische Zahnheilkunde

Unsere hochästhetischen Keramikkronen oder Veneers stellen Ihre Kaufunktion wieder her und ermöglichen Ihnen aufs Neue ein selbstbewusstes Lachen.

Was ist eine Keramikkrone?

Eine Vollkeramikkrone bietet die Möglichkeit stark geschädigte, gesplitterte oder verfärbte Zähne in ihrer Funktion und Ästhetik wiederherzustellen. Die Krone schützt den Zahn dabei optimal vor weiteren schädlichen Einflüssen und gegen das Eindringen von Bakterien.
 
Vollkeramikkronen sind durch die  hohe Ästhetik und Lichtdurchlässigkeit nicht mehr von natürlichen Zähnen zu unterscheiden und können dem Patienten ein völliges neues Lächeln schenken.

Welche Vorteile bieten Keramikkronen?

Eine Reinkeramikkrone ist vollkommen metallfrei und somit zu 100% biokompatibel. Somit ist diese Krone für Allergiker und Patienten mit hohen ästhetischen Ansprüchen optimal geeignet.
 
Des Weiteren zeigen sich bei Reinkeramikkronen keine Wechselwirkungen mit anderen bereites in der Mundhöhle vorhandenen Materialien. 
Durch die hohe Festigkeit der Keramik kann der Zahn minimalinvasiv bearbeitet werden- das Ergebnis ist maximaler Schutz bei minimalem Substanzabtrag. 
3

Ich möchte eine Krone - wie ist der Behandlungsablauf?

Bei einem ersten Termin wird der betroffene Zahn gesäubert, Karies entfernt und von dem Zahnarzt in die richtige Form gebracht. Nach erfolgtem Abdruck fertigt der Zahnarzt ein hochästhetisches Provisorium an und fixiert dieses auf dem Zahn. Ein paar Minuten später ist der Abdruck schon in das Wiener Zahntechnische Labor unterwegs, mit dem wir zusammenarbeiten. Im Labor wird die Krone nach den genauen Wünschen des Patienten hergestellt wobei besonderes Augenmerk auf From, Farbe und Ästhetik gelegt wird. Ziel ist es die Krone nicht von den natürlichen Zähnen unterscheiden zu können. 
 
Nach ein paar Tagen Arbeit seitens des Labors wird die Krone an den Zahnarzt geliefert. 
Bei einem zweiten Termin wird die Krone von dem Zahnarzt fix auf dem Zahn befestigt.
 
Der Patient kann sofort damit essen – dem strahlenden Lächeln steht nichts mehr im Weg!

Was sind Veneers?

Veneers sind hauchdünne, vollkeramische Verblendschalen. Diese werden nach einer individuellen Form- und Farbanpassung fix auf den Zähnen befestigt.
Before After

Welche Vorteile bieten Veneers?

Veneers können sehr zahnsubstanzschonend angefertigt werden. Sie eignen sich für Patienten die  sich eine ästhetischen Lösung bei maximalem Zahnerhalt wünschen.
 
Durch Verwendung von 100% biokompatibler Keramik können allen ästhetischen Wünschen nachgekommen werden.
 
Veneers sind ideal für Patienten, die sich eine neues Lächeln wünschen und dabei ihre eigenen Zähne schonen möchten.

Für wen sind Veneers geeignet?

Veneers sind bei einer Vielzahl von Indikationen anwendbar. 
Oft werden sie bei Patienten mit angeborenen gelben oder weißen Flecken auf den Zähnen eingesetzt.
 
Des Weiteren eignen sich Zähne mit alten, verfärbten Füllungen oder abgebrochenen Kanten und Zahntraumen für Veneers. 
 
Sie sind generell unzufrieden mit dem Aussehen ihres Lächelns? Veneers können ihr Lächeln komplett verändern und sie wieder selbstbewusst strahlen lassen. 

Was ist eine Brücke?

Zahnverlust ist eine unangenehme Erfahrung, die Auswirkungen auf unser Wohlbefinden und unsere Kaufunktion hat.
 
Bleibt die Lücke bestehen kann dies zu Schäden der Nachbarzähne, Schmerzen des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur sowie zu einer Beeinträchtigung unserer Sprache führen.
 
Durch eine Brückenkonstruktion wird die Zahnlücke geschlossen- somit wird die Kaufunktion und die Ästhetik wiederhergestellt. Eine Brücke ist ein festsitzender Zahnersatz- sie kann also nicht von dem Patienten eigenständig entfernt werden.
 
Alternative Verfahren wären das Setzen eines Implantates oder eine herausnehmbare Prothese.

Was sind die Voraussetzungen für eine Brücke?

Bei einer Brücke werden üblicherweise zwei benachbarten Zähne als Anker verwendet, es wird hierbei das gleiche Material wie bei einer Einzelkrone verwendet.
 
Voraussetzung für das Einsetzen einer Brücke sind starke und gesunde Pfeilerzähne.
 
Sind die benachbarten Zähne stark gekippt oder haben sie Entzündungen an den Zahnwurzeln sollte man an alternative Möglichkeiten wie ein Implantat oder eine Prothese denken.

Ich möchte eine Brücke - wie ist der Behandlungsablauf?

Erster Termin
Eine Zahnbrücke sitzt fest zementiert auf mindestens zwei Nachbarzähnen, die vorher dafür von dem Zahnarzt präpariert werden müssen. Die Pfeilerzähne werden in der ersten Sitzung in die richtige Form geschliffen. Es folgt ein Abdruck für den Zahntechniker- denn die Brücke wird nicht beim Zahnarzt sondern in einem zahntechnischen Labor hergestellt. 
Anschließend versorgt der Zahnarzt die Zähne bis zur Fertigstellung mit einem hochästhetischen Provisorium.

 

Zweiter Termin 
Nach wenigen Tagen ist die Brücke durch das Labor fertig hergestellt. Besonderes Augenmerk wird hierbei auf Form, Farbe und Ästhetik gelegt. Beim Zahnarzt wird die Brücke mit einem speziellen Zement fixiert- der Patient kann diese Arbeit nicht mehr selbst entfernen. Nach dem Einsetzen kann der Patient sofort damit Essen – einem strahlenden Lächeln steht nichts mehr im Weg.

Copyright © 2020 DDr. Liviu Achim • Alle Rechte vorbehalten